24. Sept SV-Cup Langlauf in St. Peter

  1. Sept: SV Cup Langlauf in St. Peter

Der südlichste Punkt des Schwarzwalds liegt jetzt auch beim Langlauf am Hochrhein

Im Langlauf kommt mit Steffi Böhler die derzeit beste deutsche Athletin zwar aus dem Hotzenwald und damit dem Bezirk 7 -Südschwarzwald/ Hochrhein, aber bei den Wettkämpfen im Nachwuchsbereich hörte der Schwarzwald in den letzten Jahren im Prinzip oberhalb der Linie Wiesental-Feldberg-Wutachtal auf.
Nachdem bereits in der letzten Saison durch den Sieg von Cosima Günther (SZ Bernau) beim Ursula Villinger -Lauf diese (auch in diversen Köpfen vorhandene) Linie etwas nach Süden verschoben wurde, meldete sich der Bezirk beim heutigen Sommerwettkampf der Langläufer in St. Peter zurück auf die Landkarte. Gleich drei Siege durften gefeiert werden.

In der Klasse der Jüngsten, der S8 gewann Lynn Meier (2010) vom Ski-Club Bad Säckingen. Die kleine Biathletin, die erst im letzten Herbst mit dem Sport angefangen hat, konnte damit ihrem Sieg beim Biathlon-Wettkampf in Gosheim im Juni dieses Jahres einen Sieg im Langlauf-Cup folgen lassen.

Beim Jahrgang 2006, also dem jüngsten Jahrgang der Schüler konnte der Bezirk sogar den Sieg bei den Màdchen und bei den Jungs nach Hause laufen. Für Cosima Günther war es der zweite Einzelsieg bei einem LL-Cup-Rennen. Bei den Jungs gewann Maximillian Schneider vom Ski-Club Bad Säckingen mit einem Abstand von 16 Sekunden vor dem Todtmooser Raphael Mutter, der für die WSG Schluchsee startet. Damit landete sogar ein zweiter im Bezirk wohnender Sportler auf dem Podest. Dazu eine kleine Notiz am Rande: Raphael ist der Enkel von Josef Morath  (jetzt als Trainer bei der WSG Schluchsee und früher als Biathlon-Trainer am Stützpunkt Notschrei aktiv), der in den letzten Monaten sowohl Cosima als auch Max trainierte. Wir hoffen, dass Raphael seinen Opa auch weiterhin bei uns mithelfen lässt. 😉

Abgerundet wurden die Siege durch gute Platzierungen der anderen gestarteten Sportler. Hier die gesamten Platzierungen:

Klasse/Name Verein Platz
Mädchen S8 , 1.5 km, 13 Teilnehmer
Lynn Meyer SC Bad Säckingen 1
Aylin Wulf SC Bad Säckingen 6
Jungen S8 , 1.5 km, 13 Teilnehmer
Yves Kupferer SC Bad Säckingen 1
Jonas Butzal SC Bad Säckingen 7
Mädchen S10 , 2.0 km, 13 Teilnehmer
Helen Issler SC Bad Säckingen 7
Jungen S11 , 2.0 km, 24 Teilnehmer
Julian Baur SZ Bernau 12
Felix Behringer SZ Bernau 24
Jungen S12 , 3.5 km, 19 Teilnehmer
Maximilian Schneider SC Bad Säckingen 1
Wyn Kirchhöfer SC Bad Säckingen 5
Julian Baur SZ Bernau 8
Mädchen S12 , 3.5 km, 8 Teilnehmer
Cosima Günther SZ Bernau 1
Mädchen S13 , 3.5 km, 7 Teilnehmer
Liv Peters SC Bad Säckingen 4
Kalra Gehrmann SC Bad Säckingen 5
Jungen S14 , 3.5 km, 11 Teilnehmer
Jonas Kiefer SZ Bernau 8
Jungen S15 , 3.5 km, 8 Teilnehmer
Jonas Stappenbeck SC Bad Säckingen 8

Die Ergebnisliste ist unter diesem Link abrufbar:
http://skiclub-st-peter.de/Ergebnisliste_SV-Vup_2017.pdf

Das passt natürlich hervorragend in die Planung für die Einführung eines Bezirks-weiten Fortgeschrittenen-Trainings als sinnvolle Ergänzung zu dem bereits vorhandenen Angebot. wok

11. Sept. – Training mit Steffi Böhler

Das kommt nicht alle Tage vor, dass es ein Training mit der derzeit besten (und schon immer symbadischsten) deutschen Langläuferin gibt.
Aber am Montag, 11. September wurde es wahr: Nachdem Steffi für eine Woche nach Ibach zu ihren Eltern in die Ferien kam, reagierte Wolfgang Böhler, der Vorsitzende des Skclub Ibach blitzschnell und fragte Steffi an, ob sie bei einem Training mitwirken könne. Herzlichen Dank dafür an Wolfgang und seine Frau für ihre erfolgreiche Initiative.
Kurz darauf glühten die Drähte, nachdem Steffi zusagte. Die gleich darauf gestartete Benachrichtigungs-Stafette brachte nicht nur fast das gesamte Team des Bernauer Bezirkstraining nach Ibach, sondern auch einige Sportler des SC Hotzenwald und des SC Bad Säckingen. Grosse Freude dann, als Steffi angefahren kam und gleich das Zepter in die Hand nahm.

Los ging es mit einem Waldlauf und so mancher kam nach einer Viertelstunde ausser Puste wieder an. Dann waren Koordinationsübungen angesagt. Schritt- und Sprungfolgen mit der Koordinatiosnleiter, Gleichgewichtsübungen und Stretching wurden in eine tolle Trainingseinheit verpackt.

Und die anwesenden Trainierinnen und Trainer freuten sich, dass die Kids aus berufenem Mund auf die Wichtigkeit dieser Trainingselemente hingeweisen wurden.

Zu einem Ausdauertraining für Steffi wurde dann das anschliessende Foto-Shooting und Autogrammschreiben –  und auch hier bewies Steffi ihre Klasse und Ausdauer.

Herzlichen Dank für den tollen Nachmittag, der allen in schöner Erinnerung bleiben wird und bestimmt auch ein zusätzlicher Ansporn sein wird.wok

==>Bericht Südkurier

==>Bericht Badische Zeitung